Innosuisse fördert Projekt von DigitalLab@HSR und JDMT

Innosuisse, die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, fördert ein gemeinsames Projekt von DigitalLab@HSR und JDMT. Dabei geht es darum, typenunabhängig Defibrillatoren im flächendeckenden Einsatz effizient zu überwachen und ihre Einsatzbereitschaft sicher zu stellen.

Defibrillatoren haben eine entscheidende Bedeutung für verbesserte Überlebenschancen bei Kreislaufstillstand. In der Schweiz besteht durch die Verbesserung der Massnahmen bei Kreislaufstillstand ein Potential für die Rettung vieler Menschenleben.

Defibrillatoren, 24/7 zugänglich gemacht, unterliegen aber auch den Einflüssen der Umwelt. Ihre Einsatzbereitschaft muss effizient überwacht werden können. Dies sichert die Verfügbarkeit im medizinischen Notfall und reduziert die Kosten für den Einsatz und Unterhalt von Defibrillatoren.

DititalLab@HSR (ein Engagement der Hochschule Rapperswil) und JDMT bringen ihre spezifischen Kompetenzen und Erfahrungen in dieses gemeinsame Projekt ein. Sie sehen dabei ein Potential nicht nur für die Schweiz, sondern über die Grenzen der Schweiz hinaus.

2018-08-11T19:12:03+00:00 Montag, 16. Juli 2018|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar